Menü
Anmelden
Wetter Schneeregen
4°/-1°Schneeregen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine

Home Sonderthemen Aus der Geschäftswelt Barrierefreier Sympathieträger: Heißluftballon der Wohnbau Salzgitter
07:14 21.10.2020
Der Wohnbau-Ballon hat den Luftfahrtraum in der Region erobert. Foto: Wohnbau Salzgitter
htp GmbH

Mit dem Wind über Seen, Wälder und Städte gleiten: Die Fahrt in einem Heißluftballon ist nicht nur die älteste, sondern gleichwohl die erlebnisreichste Form, die Lüfte zu erkunden. Jüngst hat die Wohnbau Salzgitter den Himmel mit einem eigenen Ballon erobert: Nach der Taufe stieg das Exemplar in Begleitung der Makler- und Flugbörse-Ballone mit voller Besatzung in den rosaroten Abendhimmel. 

Dabei fuhren die Ballone mit einer gutgelaunten Wohnbau-Besatzung kilometerweit über Braunschweig hinweg. „Die Wetterbedingungen sind wunderbar. Eine Landung weit hinter Braunschweig schaffen wir sonst in den seltensten Fällen“, freute sich Pilot Robert Bessel, Geschäftsführer von AIR-lebnisse Ballonfahrten, der die Fahrten in dem Wohnbau-Ballon ermöglicht.

Kreis Musikschule Peine

Das Wohnungsunternehmen setzt auf den positiven Imageträger. „Der Ballon ist trotz seiner Tradition nie aus der Mode gekommen. Jeder bekommt ein Lächeln ins Gesicht, wenn er einen Ballon am Himmel sieht. Wir wollen damit langfristig auf die Wohnbau aufmerksam machen“, sagt Geschäftsführer Jens Bischoff, der dabei auch den 100. Geburtstag 2026 im Fokus hat. Dass der Korb dank seiner Tür barrierefrei nutzbar sei, passe ebenfalls perfekt in das Konzept. Schließlich sei der dicke Riese damit auch für Rollstuhlfahrer und Senioren geeignet.

Der Wohnbau-Ballon mit seiner 26 Meter hohen und fast 2000 Quadratmeter großen Nylonhülle kann sechs Passagiere plus Piloten befördern. Wohin es geht, entscheiden seit Jahrhunderten allein die Windverhältnisse. Eine durchschnittliche Fahrtdauer beträgt eine bis eineinhalb Stunden. Für 195 Euro können die Fahrgäste im neuen Ballon den Alltag vergessen, für Gruppen wird es günstiger. Für die Dauer der gesamten Fahrt müssen alle Balloninsassen einen Mund- und Nasenschutz tragen. Buchungen sind unter air-lebnisse.de oder unter Telefon 05300 933 4 111 möglich.


AC/DC-Tribute-Show startet 2021

Die Corona-Pandemie hat das kulturelle Leben in Peine auch weiterhin fest im Griff: Nachdem bereits zahlreiche Musikveranstaltungen abgesagt werden mussten, hat der Kulturring nun auch die für Freitag, 6. November, geplante AC/DC Tribute Show Black Ice im Peiner Forum verschoben. „Eine Veranstaltung unter Corona-Auflagen wäre für die zahlreichen AC/DC-Fans, die sich auf eine lebendige Rock-Show freuen, sicherlich nicht ihren Vorstellungen entsprechend“, heißt es in der Mitteilung des Kulturrings.

Neuer Termin für die Veranstaltung ist Samstag, 6. November, im kommenden Jahr. Die Karten behalten bis dahin ihre Gültigkeit, können auf Wunsch aber auch bei den Mitarbeiterinnen des Kulturring-Servicebüros zurückgegeben werden. Öffnungszeiten: Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag und Samstag jeweils 10 bis 14 Uhr, Mittwoch 14 bis 18 Uhr. Telefonisch ist das Team unter der Rufnummer 05171 15666 erreichbar. sta
 

1
/
2