Menü
Anmelden
Wetter stark bewölkt
12°/6°stark bewölkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine

Themenwelten
11:06 11.07.2021
DEN TIEREN GANZ NAH: In ruhiger Atmosphäre haben die Tiere im Wildpark Müden weniger Berührungsängste. Vor allem für Kinder sind diese Begegnungen ein besonderes Erlebnis. © WILDPARK MÜDEN

Thomas Wamser, Geschäftsführer des Wildparks Müden, seine Frau Yvonne, Sohn Max, die kleine Mia Sophie und Hund Baghira freuen sich, dass sie die Pforten zum Eingang des Wildparks endlich wieder für alle Gäste öffnen können.

Nach wiederholter coronabedingter Schließung im Oktober können nun wieder Tiere besucht und die Natur im Park genossen werden. Neben einer Vielfalt von rund 30 Arten und etwa 200 Tieren verspricht der Park den Besuchern dem Motto „Tierisch nah dran!“ entsprechend das ganze Jahr unmittelbaren Kontakt mit den Zwei- und Vierbeinern.

BEOBACHTEN UND ERLEBEN

Je nach Jahreszeit zeigen sich die tierischen Bewohner sowie Wald und Fluss mit ganz unterschiedlichen Gesichtern. Der Wildpark-Familie mit ihren 25 Mitarbeitern ist vor allem an einer artgerechten Haltung gelegen. Das spiegeln auch die weitläufig angelegten Gehege wider. Im Wildpark Müden ist es möglich, beinahe alle Tiere, darunter Elche, Dam- und Rotwild sowie Wildschweine, ungestört bei ihrem arttypischen Verhalten und in natürlichen Lebens räumen zu beobachten.

Sobald die niedersächsischen Verordnungen es zulassen, finden auch wieder die lehrreichen und humorvollen Schaufütterungen der Waschbären und Elche sowie von Schwarz- und Rotwild statt. Ebenso lässt die Eventfalknerei für interessierte Besucher täglich ab 12 und 15 Uhr Adler, Falken, Bussarde und Eulen fliegen und gewährt so einen Einblick in die Welt der Greifvögel und Eulen. Nicht selten kommt es vor, dass die Vögel knapp über die Köpfe der Zuschauer hinwegsausen.

Sobald die niedersächsischen Verordnungen es zulassen, finden auch wieder die lehrreichen und humorvollen Schaufütterungen der Waschbären und Elche sowie von Schwarz- und Rotwild statt. Ebenso lässt die Eventfalknerei für interessierte Besucher täglich ab 12 und 15 Uhr Adler, Falken, Bussarde und Eulen fliegen und gewährt so einen Einblick in die Welt der Greifvögel und Eulen. Nicht selten kommt es vor, dass die Vögel knapp über die Köpfe der Zuschauer hinwegsausen.

ÜBERNACHTEN IM WILDGEHEGE

In den Pausen können sich die Besucher am Imbiss stärken, während sich die Jungen und Mädchen auf dem Spielplatz oder auf Hüpfkissen austoben. Neben umweltbildenden Führungen und spannenden Kindergeburtstagen bietet der Wildpark saisonal Pilzexkursionen, Ferienprogramm, Grillabende sowie Hundetrainings – und seit diesem Jahr sogar Übernachtungen im Sleeperoo-Schlafcube mitten im Damwildgehege an.

Der Wildpark Müden im Naturpark Südheide in der Lüneburger Heide hat von Anfang März bis Ende Oktober täglich von 9 bis 18 Uhr und vom 1. November bis zum 28. Februar von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Aktuelle Informationen zum Einlass gibt es auf der Internetseite.

Info

Wildpark Müden
Heuweg 23
29328 Müden/Örtze
Telefon: (0 50 53) 90 30 31
E-Mail: info@wildparkmueden.de
www.wildparkmueden.de

4
/
25