Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine

Home Sonderthemen Aus der Geschäftswelt Wohnbau Salzgitter startet morgen das beliebte Mieterfest
10:00 09.08.2019
Das Peiner Team der Wohnbau Salzgitter (v. l.): Justine Haas (Kundenbetreuung), Jan Steinmetz (Technik/Projektbetreuung), Nicole Bank (Kundenbetreuung), Michael Bruno (Teamleiter Peine) und Diplom-Sozialpädagogin Petra Stürmer (Soziales Management, Mietertreff und Seniorenbetreuung). Foto: PAZ-Archiv

Sommer, Sonne, draußen feiern – die Jahreszeit und Wetterlage versprechen Hochstimmung, wenn am morgigen Samstag unter freiem Himmel die große Mietersause der Wohnbau Salzgitter auf den Grünflächen an der Stettiner Straße und der Hinrich-Wilhelm-Kopf-Straße in Peine startet. Los geht das Sommerfest um 14 Uhr und findet bis 18 Uhr statt. Erneut stehen viele Aktionen auf dem Programm. Außerdem können sich die Besucher auf bekannte und neue Gesichter beim Team der Wohnbau Salzgitter freuen und in lockerer Atmosphäre miteinander ins Gespräch kommen.
             

Als „Doppelspitze“ haben Michael Bruno, neuer Teamleiter Peine und die in den Ruhestand gegangene langjährige Leiterin des Peiner Stadtbüros, Cornelia Bienas, gemeinsam mit den Mitarbeitern der Wohnbau Salzgitter ein vielfältiges Programm für Besucher aller Altersgruppen vorbereitet. „Wir freuen uns, dass Frau Bienas beim Sommerfest aus alter Verbundenheit zu den Mietern und unserem Team mit von der Partie ist und uns tatkräftig bei den Vorbereitungen unterstützt hat“, sagt Bruno. Die Besucher können wieder viele bekannte Akteure des Sommerfestes begrüßen. Für schmackhafte Leckereien sorgt in gewohnt freundlicher und kompetenter Weise „Grillmeister“ Ernst-August Horneffer. Es werden erfrischende Getränke ausgeschänkt und Horst-Dieter Schmidt, kurz „Schmiddel“, spielt auf bewährte Weise flotte Unterhaltungsmusik. Nach kurzer Unterbrechung erneut mit von der Partie sind die „Kreischsägen“ aus Bülten. Ein großes Torten- und Kuchenbüffet bedient den süßen Gaumen. Die jüngsten Besucher können sich auf der Hüpfburg tummeln, zuschauen, wie kunterbunte Luftballonfiguren im Nu für sie gefertigt werden und beim Kinderschminken mit Anke Bode ihrer Fantasie für lustige Gesichter die Sporen geben.
          

Ein wirkliches Zuhause

„Mehr als Wohnen“ lautet die Philosophie bei der Wohnbau Salzgitter, bei der Menschen nicht nur ein Dach über dem Kopf finden, sondern ein wirkliches Zuhause. Das ist nicht zuletzt Verdienst des sozialen Engagements, das seit jeher bei der Wohnbau Salzgitter einen sehr hohen Stellenwert einnimmt und das vielfältige Wohnungsangebot von zirka 900 Wohnungen in Peines Südstadt, Ilsede-Ölsburg und Bülten besonders auszeichnet. Bruno betont: „Wir wollen allen Menschen zeitgemäßen, modernen Wohnraum zu bezahlbaren Preisen zur Verfügung stellen, stetig das Wohnumfeld in den Stadtteilen verbessern und Nachbarschaften und den Zusammenhalt fördern. Durch zahlreiche Serviceleistungen und begleitendes Sozialmanagement wollen wir ein selbstständiges Wohnen bis ins hohe Alter erleichtern.“
           

Cornelia Bienas hat die Leitung des Peiner Stadtbüros an Michael Bruno übergeben. Fotos (6): privat
Cornelia Bienas hat die Leitung des Peiner Stadtbüros an Michael Bruno übergeben. Fotos (6): privat
„Schmiddel“ sorgt mit flotten Rhythmen für Unterhaltung.
„Schmiddel“ sorgt mit flotten Rhythmen für Unterhaltung.
Die „Kreischsägen“ versprechen schwungvolle Musik.
Die „Kreischsägen“ versprechen schwungvolle Musik.
Fantasievolle Luftballonfiguren bieten viel Spaß.
Fantasievolle Luftballonfiguren bieten viel Spaß.
Die Hüpfburg ist bei den Kleinen besonders beliebt.
Die Hüpfburg ist bei den Kleinen besonders beliebt.

Die Sicherheit, persönliche Ansprechpartner zu haben, ist für viele Mieter von zentraler Bedeutung, was auch viele Rückmeldungen deutlich machen. So ist ab sofort Diplom-Sozialpädagogin Petra Stürmer für das soziale Management im Peiner Südstadtbüro zuständig. Sie ist Ansprechpartnerin für Mieter, wenn es um die allgemeine Sozialberatung geht, Senioren- und Hilfsmittelberatung gewünscht ist oder Unterstützung bei Behördenangelegenheiten nötig ist. Bestandteil des sozialen Managements und ein beliebter Ort der Kommunikation ist auch der Mietertreff am Berliner Ring 26, um den sich Petra Stürmer ab sofort maßgeblich kümmert. „Dort wird gesungen, Bingo oder Karten gespielt, gegrillt, geklönt und einmal im Monat essen die Mieter auch gemeinsam“, zählt Bruno Aktivitäten auf. Außerdem sei der Mietertreff ein beliebtes Forum für Vorträge und Informationsveranstaltungen mit den unterschiedlichsten Themen. Es geht um Diebstahlsicherung, Rollatortraining, Rentenfragen und vieles mehr.

„Im Mittelpunkt stehen stets unsere Mieter und das Gemeinschaftsgefühl. Wer bei uns wohnt, ist angekommen und hat eine starke Gemeinschaft hinter sich“, macht Bruno deutlich. Das gute Miteinander können die Besucher des Sommerfestes gleich morgen selbst erleben oder im Verlaufe des Jahres Abwechslung bei den regelmäßig stattfindenden Ausflügen genießen. bik

Datenschutz