Menü
Anmelden
Wetter wolkig
22°/10°wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine

Home Sonderthemen Aus der Geschäftswelt „Ich bin Elektromeister mit Leib und Seele“
08:10 06.01.2020
Firmengründer Veit Höver, Ehefrau Waltraut Höver und Jens Krause (technischer Leiter) haben stets ein offenes Ohr für Kundenwünsche. Foto: privat

Im Jahre 1957 waren Lehrstellen knapp. Doch wo ein Wille, da auch ein Weg – eine Lebensmaxime, die für den damals 13-jährigen Veit Höver umso mehr galt, der gerne seiner Zeit voraus war und es bis heute auch geblieben ist. Schauen was möglich ist, was sich umsetzen lässt, auch wenn es zunächst schwierig erscheint, ist seit jeher sein Grundsatz. Er begann am 1. April 1957 in Hannover eine Lehre als Elektroinstallateur, fuhr täglich mit der Bahn in die Landeshauptstadt. „Am 16. April 1957 wurde ich erst 14 Jahre. Ich wusste schon früh, was ich wollte, und dafür war mir kein Weg zu weit“, sagt er rückblickend.
    

Vor 50 Jahren, am 6. Januar 1970, gründete Veit Höver im Alter von 26 Jahren seinen Elektro-Fachbetrieb, der zunächst in der Stederdorfer Sundernstraße und danach in der Friedrichstraße in Peine ansässig war. Seit 1978 befindet sich der Firmensitz im Gewerbegebiet West an der Werner-Nordmeyer-Straße. Der Betrieb ist in Peine, im Peiner Land und in der Region Hannover Braunschweig bekannt für Top-Leistungen aus Meisterhand. Qualität, Fachwissen und ein perfektes Preis-Leistungsverhältnis werden bestens kombiniert, was die Erfolgsgeschichte des Handwerksbetriebs ausmacht.

Nachdem Veit Höver seine Lehrzeit in einem Stederdorfer Elektrobetrieb von 1958 bis 1961 fortsetzte und absolvierte, legte er bereits mit 23 Jahren seine Meisterprüfung ab. „Man musste damals fünf Jahre als Geselle arbeiten und durfte erst mit 24 Jahren Lehrlinge ausbilden“, erinnert sich Höver. Kontinuierlich passte er sein Angebots- und Leistungsspektrum den Gegebenheiten und Entwicklungen der Elektrobranche an und stellte dabei stets einen persönlichen, freundlichen und engagierten Kundenservice und die Wünsche seine Auftraggeber in den Mittelpunkt.

Die Ausbildung des Nachwuchses hat in der Firma einen hohen Stellenwert. Foto: privat
Die Ausbildung des Nachwuchses hat in der Firma einen hohen Stellenwert. Foto: privat
Die Anzeige zur Geschäftseröffnung vom 6. Januar 1970. Foto: privat
Die Anzeige zur Geschäftseröffnung vom 6. Januar 1970. Foto: privat

Mit Erfolg. „Ich bin Elektromeister mit Leib und Seele. Wenn nachts um 22 Uhr ein Kunde anrief, weil der Blitz eingeschlagen hatte oder die Rotations-Druckmaschine bei der Firma Schlaeger stand oder beim Bäcker keine Brötchen gebacken werden konnten, habe ich sofort die Reparatur ausgeführt“, erzählt der Firmenchef. Im Büro laufen bei Ehefrau Waltraut Höver seit jeher die Fäden zusammen, wenn Aufgaben erledigt werden müssen oder Informationen gefragt sind. Seit 15 Jahren leitet Heike Dresselhaus als „gute Seele“ das Büro. Wer die Firma anruft, hat sie gleich am Apparat.

Als langjähriger Innungsbetrieb sind die Firma und das Team – darunter viele Mitarbeiter, die 20, 25, 30 und sogar über 40 Jahre dabei sind – sehr dem Handwerk verbunden. Veit Höver war Jahre Obermeister der Elektroinnung und über 20 Jahre aktiv im Meisterprüfungsausschuss der Handwerkskammer Braunschweig. „Wir haben in unserer Firma schon 105 Lehrlinge zu Elektroinstallateuren ausgebildet. Einige machten später ihren Meister, wurden Ingenieure oder nahmen an Wettbewerben teil. Erstmals bilden wir jetzt auch eine junge Frau aus“, erzählt Veit Höver.

Schmunzelnd erinnert sich der Firmengründer an seine erste abgerechnete Meisterstunde – 9,50 Deutsche Mark. Der erste Kundenauftrag – 135,25 Deutsche Mark. Der Betrieb florierte und wuchs. Mittlerweile wissen zum Beispiel Peiner Geldinstitute, Industriebetriebe, Arztpraxen, Geschäftshäuser, Druckhaus und Privatkunden die Arbeit des Fachbetriebs zu schätzen. Seit 48 Jahren ist die Fima auch für Elektroanschlüsse des Peiner Freischießens zuständig. Eine bald 50-jährige Tradition des Betriebs. bik
   

2
/
2
Datenschutz