Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
28°/12°Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine

Themenwelten
00:05 12.06.2021
Architekt Thomas Wenzig vor dem neuen Martin-Luther-Kindergarten in Lebenstedt. Foto: Rudi Karliczek

Der Tag der Architektur findet in Niedersachsen und Bremen am 27. Juni statt. 130 Objekte an 55 Orten sind zu sehen. Auch in Salzgitter gibt es einen Anlaufpunkt, der Neubau des Martin-Luther-Kindergartens in Lebenstedt, der 2020 eingeweiht wurde, findet sich auf Seite 109 des Begleitbuches.

Der Brauschweiger Architekt Thomas Wenzig hat den eingeschossigen Baukörper mit einer gefalteten Dachlandschaft konzipiert. Ein altes Gebäude der alten Kita blieb erhalten und wurde Bestandteil der neuen Struktur. Die Dachform prägt auch den Innenraum und schafft dort spannungsvoll gegliederte Räume. Eingeschnittene Innenhöfe lockern die große Flächenausdehnung auf und ermöglichen eine Belichtung bis in die Tiefe des Gebäudes. Jede der fünf Gruppen hat so ihren individuellen Außenbereich.

Foto: Rudi Karliczek 
Foto: Rudi Karliczek 

Thomas Wenzig freut sich, den Neubau am Tag der Architektur vorstellen zu dürfen, immerhin war es sein erster Kindergarten in mehr als 30 Berufsjahren. Er hatte sich mit dem Entwurf bei der Niedersächsischen Architektenkammer beworben. „Wir sind eigentlich jedes Jahr dabei.“ Sein Konzept gefiel der Jury. Wenn es möglich ist, können sich die Besucher das Haus nicht nur ansehen, es sind auch Führungen geplant, sollten diese mit Blick auf die Pandemielage möglich sein. Thomas Wenzig ist vor Ort. Die Uhrzeiten werden aber erst am 22. Juni von der Architektenkammer bekannt gegeben.

Aber nicht nur der Martin-Luther-Kindergarten steht im Mittelpunkt. Landesweit können Architektur, Innenarchitektur und Landschaftsarchitektur erlebt werden. Robert Marlow, Präsident der Architektenkammer Niedersachsen: „Der Tag der Architektur wird hoffentlich mit Besucherinnen und Besuchern vor Ort stattfinden können – das wäre unser Wunsch. Wenn das aber nicht geht, haben wir im letzten Jahr bereits gute Erfahrungen mit digitalen Angeboten wie Filmen oder Online-Führungen gemacht.“

Konkrete Termine finden sich deshalb in der gedruckten Broschüre nicht. Die Architektenkammer Niedersachsen und die Architektenkammer Bremen bitten alle Interessierten, sich kurz vorher online auf den Webseiten über die Möglichkeiten am Tag selbst zu informieren. Dort finden sich alle beteiligten Objekte wie auch die Aktionen der ArchitekturZeit mit entsprechenden Hinweisen.

Die ArchitekturZeit vom 17. bis 27. Juni 2021 bietet aus aktuellem Anlass erstmals auch digitale Angebote neben vielen Aktivitäten im Freien. So wird in diesen zehn Tagen wieder ein verdichtetes, abwechslungsreiches Programm zur Baukultur angeboten. Die kostenfreie Broschüre kann per Mail unter info@aknds.de bestellt werden.

2
/
18