Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
18°/11°Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine

Home Sonderthemen Haus&Garten „Kleingärten – Grün, das verbindet!“ in Hannover fällt aus
10:18 12.06.2020
Kleingärten lassen individuelle Gartenträume oft wahr werden. Foto: Wolfgang Dirscherl/pixelio.de

Immer am zweiten Sonntag im Juni ist Tag des Gartens, und das bereits seit 1984. Er soll die Bedeutung des Kleingartens für das Wohlbefinden von Mensch und Natur in Stadt und Land ins Bewusstsein rufen. Doch in diesem Jahr hat die Corona-Pandemie dem Bundesverband Deutscher Gartenfreunde e. V. und allen teilnehmenden Verbänden einen gehörigen Strich in durch die Rechnung gemacht – die zentrale Auftaktveranstaltung, die am 14. Juni 2020 unter dem Motto „Kleingärten – Grün, das verbindet!“ in Hannover stattfinden sollte, fällt aus.

PG Gruppe

Individuelle Gartenträume

Dennoch bringt die Zeit auch positive Veränderungen mit sich: Kleingärten sind seit Beginn der Corona-Krise besonders gefragt, schließlich hat nicht jeder Haus- und Wohnungsbesitzer oder -bewohner die Möglichkeit, sich direkt am Haus (s)eine grüne Oase zu schaffen und individuelle Gartenträume zu verwirklichen.

Laut Statistik gibt es im Vorjahresvergleich mindestens eine Verdopplung der Nachfrage. Vor allem in Großstädten sind die Pachtverträge heiß begehrt. In Berlin, Hamburg, München und anderen Schwarmstädten hat sich die Nachfrage teilweise sogar vervierfacht. Nicht verwunderlich, wenn man bedenkt, dass ein Kleingarten ebenso wie ein Garten am Eigenheim gerade in schwierigen Zeiten eine sichere grüne Oase darstellt, einen Zufluchtsort vor einem nach wie vor eingeschränkten Alltag.

Beet- und Balkonpflanzen können die Welt in schweren Zeiten ein wenig bunter und lebenswerter machen. Foto: GMH/BVE
Beet- und Balkonpflanzen können die Welt in schweren Zeiten ein wenig bunter und lebenswerter machen. Foto: GMH/BVE

Positive Stimmung

Außerdem sorgt der Kauf von Beet-, Balkon- und Kübelpflanzen für klingelnde Kassen bei den Gärtnern der Region, die sich gerade in der jetzigen Zeit wahrscheinlich mehr denn je über Kundenbesuche freuen.

Nicht zu vergessen ist in diesem Zusammenhang außerdem, dass Blumen du Pflanzen gut für Körper und Seele sind. So lässt sich mit einem Blumengruß einem kranken oder isolierten Menschen auch eine große Freude in schwierigen Zeiten machen. Denn der Anblick von schönen Blüten hebt nachweislich die Stimmung. So haben wissenschaftliche Studien bewiesen, dass Blüten positive Emotionen hervorrufen. Besonders stark ist die positive Wirkung von Lieblingsblumen: Ihr Anblick kann das Glücksgefühl eines Menschen um bis zu 200 Prozent erhöhen. Es lohnt sich also, mit attraktiven Blühpflanzen die Welt wieder ein bisschen schöner zu machen und zudem dem lokalen Fachhandel etwas Gutes zu tun.
  

Datenschutz