Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine

Home Sonderthemen Feste/Veranstaltungen Checkliste für den Messebesuch
10:17 29.08.2019
Grafik: Jesadaphorn Chaiinkaew/123RF

Auf einer Jobbörse ergeben sich viele Chancen auf tolle Karriereangebote. Die Veranstaltung sollte man möglichst effektiv nutzen, sich gut vorbereiten und bloß keine wichtigen Dinge vergessen. Bei Berücksichtigung der folgenden Punkte erhöht man die Möglichkeiten, bei den anwesenden Firmenvertretern positiv im Gedächtnis zu bleiben.  

1 Auswahl treffen und informieren  

Überlegen Sie vor dem Besuch der Messe, an welchen Unternehmen Sie Interesse haben. Schauen Sie die Internetseiten der Unternehmen an, um die wichtigsten Informationen zu notieren. So können Sie bei Ihren Wunschunternehmen Pluspunkte sammeln.  

2 Erster Eindruck

Der erste Eindruck zählt. Wählen Sie die Kleidung aus, in welcher Sie sich wohlfühlen, aber dennoch seriös wirken. Wichtig ist es, sauber und gepflegt zu wirken. Als Frau sollten Sie zu auffälliges Make-up vermeiden.
  

Volksbank BraWo

3 Selbstpräsentation

Warum sollte das Unternehmen Sie einstellen? Das ist eine der häufigsten Fragen, welche ein Unternehmen stellt. Überlegen Sie im Voraus, was Sie darauf antworten, denn Standardfloskeln zählen nicht. Seien Sie lieber authentisch, denn es kommt auf Ihre Persönlichkeit an.

4 Gespräch am Messestand

Wichtig ist, dass Sie im Gespräch mit dem Unternehmensvertreter eine ausgewogene Balance zwischen Reden, Zuhören und Nachfragen halten. Nach der Begrüßung sollten Sie zunächst mit Themen beginnen, die unbedenklich sind, um ins Gespräch zu kommen. Sie können hier Fragen über die ausgeschriebene Stelle, die nicht offensichtlich sind, oder aktuelle Projekte stellen.

5 (Rück-)Fragen überlegen

Überlegen Sie für jedes Unternehmen, an welchem Sie interessiert sind, drei bis fünf Fragen. Je spezifischer, desto besser, das hinterlässt einen guten Eindruck bei dem Unternehmen. Denn dadurch zeigt sich, dass Sie Interesse am Unternehmen und dem Job haben.

Achtung: Zu allgemeine Fragen, die im besten Fall auf der Homepage des Unternehmens beantwortet werden, können Sie in ein schlechtes Licht rücken.

6 Stift und Notizblock nicht vergessen

Vermeiden Sie, zu viel Gepäck mit sich herumzutragen, welches Sie unnötig einschränkt. Auf der Jobbörse brauchen Sie nur Bewerbungsmappen, einen Stift und Zettel.

7 Kurzbewerbung

Damit Sie nach Ihrem Gespräch bei dem Unternehmen in Erinnerung bleiben, bringen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen, Kurzbewerbungen, Bewerbungsflyer oder Visitenkarten mit, welche Sie an das Unternehmen überreichen können.
  

2
/
16
Datenschutz