Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine

Home Sonderthemen Haus&Garten Vereinsnachrichten
11:14 07.03.2019
v.l.n.r. HWG-Geschäftsführerin Eva-Maria Kropp, Vereinsjustiziar RA Uwe Freundel, RAin und Notarin Ina Munzel, Kreisrat Christian Mews, HWG-Vereinsvorsitzender Hans-Hinrich Munzel. Foto: privat

Die diesjährige Mitgliederversammlung des HWG für Stadt und Kreis Peine e.V. wird am Montag, 4. November 2019, um 18.30 Uhr im großen Gildesaal stattfinden. Ende September ergehen an alle Mitglieder noch gesonderte persönliche Einladungen. Dieses Mal behandeln wir das Thema „Praxistipps für HWG-Mitglieder: Begründung, Beendigung und Abwicklung von Mietverhältnissen”. Dabei geht es um folgende Unterpunkte:

• Wie finde ich den richtigen Mieter?
• Was ist beim Abschluss des Mietvertrages zu beachten?
• Wie gestalte ich den Mietvertrag richtig?
• Wie kann ich Mietverhältnisse beenden?
• Wie wird ein Mietverhältnis abgewickelt?

Merken Sie sich diesen Termin einfach schon einmal vor!

Einzug der Mitgliedsbeiträge

Der Einzug der Beiträge erfolgt in der zweiten Märzhälfte. Die Mitglieder werden gebeten, die dem Verein bekannt gegebene Bankverbindung zu prüfen und gegebenenfalls eine Änderung mitzuteilen. Wichtiger Hinweis: Zur steuerlichen Abzugsfähigkeit des Jahresbeitrags beim Finanzamt bei Vermietung ist die Vorlage einer Ablichtung des Kontoauszugs ausreichend.

Preisnachlass beim ImmobilienScout 24

Wir weisen noch einmal darauf hin, dass HWG-Mitglieder bei beabsichtigter Vermietung oder Verkauf ihrer Immobilie beim bedeutendsten Immobilienportal ImmobilienScout24 einen Preisnachlass von 25 Prozent auf ihr Inserat erhalten. Auch für Internet-Laien funktioniert das Anbieten einer Immobilie schnell und unkompliziert. Die weiteren Informationen entnehmen Sie bitte unserer Website zum Link „Unsere Leistungen“ oder rufen Sie in unserer Geschäftsstelle an.

Erstes Gespräch mit Kreisrat Christian Mews

Seit September 2018 ist Dipl.-Ing. Christian Mews als hauptamtlicher Kreisrat des Landkreises Peine tätig. Sein Dezernat umfasst die Angelegenheiten der Umwelt, des Bauens und des Verbraucherschutzes, alles Bereiche, die auch für die organisierten Haus- und Grundeigentümer von besonderer Bedeutung sind. Zu einem ersten Gespräch traf Kreisrat Mews mit dem Vorstand und der Geschäftsführung des HWG Peine am 22. Januar zusammen, um Gemeinsamkeiten von öffentlichen und privaten Interessen abzustimmen. Einigkeit bestand unter anderem auch darüber, die Anstrengungen zur Schaffung barrierefreien Wohnraumes im Landkreis Peine deutlich zu verstärken. Dazu sollte vor allem der Kontakt zu den Berufsverbänden wie der Architektenkammer und der Ingenieurkammer Niedersachsen intensiviert werden. Denkbar wären Überlegungen und Modellprojekte zu Möglichkeiten etwaiger neuer Wohnformen in bestehenden Wohngebäuden. Denn gerade in solchen Gebäuden ist eine barrierefreie Umgestaltung der Bausubstanz oft mit sehr hohen wirtschaftlichen Aufwendungen verbunden. Häufig lasse sich zum Beispiel gerade bei Erdgeschosswohnungen mit vertretbarem Aufwand Barrierefreiheit ermöglichen. Dieses sei in Anbetracht des demografischen Wandels eine besondere Herausforderung. Aber auch Fragen der Wärmedämmung von Wohnhäusern im Sinne des Klimaschutzes wurden eingehend erörtert, ebenso Problemkreise des Denkmalschutzes. Alle Gesprächsteilnehmer waren darüber einig, in den angesprochenen Gebieten in einem konstruktiven Dialog zu bleiben.

1
/
12
Datenschutz