Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
18°/11°Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine

Home Sonderthemen Aus der Geschäftswelt Tradition trifft Zukunft auf dem Schachtgelände in Lengede
14:31 31.08.2020
Die neue Kindertagesstätte Mathilde am Erzring steht vor der Vollendung. Foto: Gemeinde Lengede

Lengede. Nach der Kinderkrippe „Anna“, die bereits vor den Sommerferien in Betrieb gegangen ist und bis zu 30 Kindern Platz bietet, öffnet nun auch die Kindertagesstätte „Mathilde“ mit drei Gruppen für 75 Kinder im Alter von drei bis fünf Jahren. Beide Einrichtungen sind durch einen großen Bewegungsraum verbunden. Auf einer Gesamtfläche von rund 5.000 Quadratmetern sind in dem ehemaligen Verwaltungsgebäude auf dem Schachtgelände 105 Betreuungsplätze für Kinder entstanden. Dieses 1933 erbaute historische Gebäude ist eng mit der Geschichte des Erzbergbaus in der Gemeinde verbunden.

„Wenn die alten Mauern erzählen könnten, würden wir vielen Geschichten lauschen können, und es werden in den nächsten Jahrzehnten noch jede Menge hinzukommen. Dass auch neue Generationen in Lengede zukünftig Erinnerungen mit diesem Gebäude verbinden werden, ist von großer Bedeutung, um unsere mit dem Bergbau verbundene Vergangenheit und Tradition in Lengede auch zukünftig zu bewahren“, so Bürgermeisterin Maren Wegener. Die Namen „Anna“ und „Mathilde“ sind bewusst gewählt, um an die Geschichte zu erinnern.

Maren Wegener ist froh, „dass die Mehrheit des Gemeinderates „das Potential in der Umnutzung“ des historischen Industriegebäudes erkannt hat. Die SPD-Fraktion hatte die Verwaltung seinerzeit beauftragt, die Umnutzung des Komplexes Erzring 2-6 in eine Kindertagesstätte zu prüfen. Der Umbau der historischen Altsubstanz war laut Bürgermeisterin weitaus günstiger als ein Neubau.

Die Gerüste am Gebäude sind mittlerweile verschwunden und von der Straße aus ist schon das neue Erscheinungsbild zu erkennen. „Das Interesse und die Resonanz der Bevölkerung sind groß und durchweg positiv, umso trauriger ist es, dass das Gebäude aufgrund der Corona-Pandemie aktuell nicht wie geplant mit einem Tag der offenen Tür für alle geöffnet werden kann. Dies holen wir auf jeden Fall nach“, verspricht Bürgermeisterin Maren Wegener.

Vieles des „industriellen Charmes“, so auch die wesentlichen Merkmale der charakteristischen Fassade, konnte erhalten und sensibel umgestaltet werden. „Gern hätten wir auch im Innenbereich mehr Teile wie sichtbare Trägerkonstruktionen erhalten“, so Bürgermeisterin Maren Wegener. Durch moderne technische Ausstattungen und Brandschutzvorkehrungen sei dies jedoch nicht möglich gewesen.


Aus Äpfeln wird Most

Station zur Obst-Abgabe an zwei Samstagen in Lengede

Lengede. Saftige Aussichten für Apfelfreunde und Erntewütige: am Samstag, 5. September, und vier Wochen später am 3. Oktober richtet Levi Lewandowski, Projekt Hansen-Werke, gemeinsam mit Sascha Beil von der Braunschweiger Mosterei „Most Wanted“ jeweils von 10 bis 17 Uhr an den Hansen-Werken, Am Kalkbruch 1A in Lengede, eine Annahmestation für Äpfel ein, die zu Saft verarbeitet werden.

Alle Apfelbaumbesitzer, Kleingärntner und Streuobstwiesenaktivisten sind eingeladen, ihre Ernte vorbeizubringen. Die Äpfel werden über Abgabezettel den jeweiligen Besitzern zugeordnet und anschließend gepresst. Ab 50 Kilogramm Obst ist es möglich, die Ernten zu trennen und somit eigenen Saft aus eigenen Äpfeln zu erhalten. Kleinere Mengen werden gemischt verarbeitet.

Aufgrund der Corona-Pandemie ist es in diesem Jahr nicht möglich, beim Pressen zuzusehen. Der fertige Saft kann – abgefüllt in Fünf-Liter-Kanister und durch Pasteurisierung haltbar gemacht – am 10. und 11. September sowie am 9. und 10. Oktober jeweils zwischen 11 und 18 Uhr an den Hansen-Werken abgeholt werden. Der Preis für den Fünf-Liter-Behälter liegt bei 5,50 Euro. Die während des Mostens entstehenden Reste sind hervorragend als Dünger, Wild- und Tierfutter geeignet und können nach dem Pressen kostenlos abgeholt werden. Interessierte wenden sich direkt an Sascha Beil unter Tel. (0173) 4683690.
  

Datenschutz