Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine

Home Sonderthemen Aus der Geschäftswelt Stederdorfer Traditionsbetrieb ebnet Kunden den Weg
14:44 03.06.2019
Axel und Dieter Klemm (v. l.) haben ihren Handwerksbetrieb weit über die Grenzen des Peiner Landes hinaus bekannt gemacht. Foto: Birthe Kußroll-Ihle

Auf den Tag genau, vor 50 Jahren, gründete Dieter Klemm gemeinsam mit seiner Frau Dorli am 1. Juni 1969 seinen Fliesenleger-Betrieb in Stederdorf. Seither ist die Fliesen Klemm GmbH im Peiner Land und in der Region Hannover-Braunschweig bekannt für Top-Leistungen aus Meisterhand.

Qualität, Fachwissen und ein perfektes Preis-Leistungsverhältnis werden bestens kombiniert, was die Erfolgsgeschichte des Handwerksbetriebs ausmacht, den Axel Klemm 2010 von seinem Vater übernommen hat und mit seinem Team als GmbH in der zweiten Generation führt.
                    

Nachdem Dieter Klemm beim Peiner Bauunternehmen Hanke 1958 seine dreijährige Maurerlehre beendet hatte, schloss er eine Ausbildung als Fliesenleger an. Er absolvierte seine Gesellenprüfung und schließlich die Meisterprüfung als Fliesen-, Platten- und Mosaiklegermeister.
                 

„Damals gab es nur einen Fliesenlegerbetrieb in Peine. Ich hatte dort gelernt und dachte an eine eigene Selbstständigkeit, da es genug Arbeit für zwei Firmen geben würde“, erzählt Dieter Klemm. Gesagt, getan und der Betrieb begann zu florieren – bis heute. 
                  

Für den Entspannungsort Terrasse gibt es exzellente Bodenbeläge.
Für den Entspannungsort Terrasse gibt es exzellente Bodenbeläge.

Kontinuierlich passte Dieter Klemm sein Angebots- und Leistungsspektrum den Gegebenheiten und Entwicklungen der Branche an und stellte dabei stets einen persönlichen und engagierten Kundenservice und die Wünsche seiner Auftraggeber in den Mittelpunkt. Seine Frau hat sich stets um die Büroarbeiten gekümmert. Unzählige Privatkunden setzten auf das Fachwissen und die Erfahrung des Fliesenlegermeisters, der auch Großbaustellen öffentlicher Träger wie das Landkreis-Gebäude oder die Berufsbildenden Schulen in Vöhrum zu seinen Aufträgen zählte. Er expandierte, stellte Mitarbeiter ein und konnte seinen Sohn Axel für sein Handwerk begeistern.

„Ich habe gerne und viel im Quarzsand gespielt und wollte schon früh etwas Handwerkliches beruflich machen, sodass ich gerne in den elterlichen Betrieb eingestiegen bin“, sagt Axel Klemm lachend. Er begann 1986 seine Lehre als Fliesen-, Platten- und Mosaiklegermeister im Familienbetrieb. Der Junior beendete seine Ausbildung 1988, absolviert die Gesellenprüfung und machte 1994 seinen Meister in Lüneburg. Der Senior steht heute noch mit fast 79 Jahren mit Rat und Tat zur Seite.
                

Fliesen Klemm ist Spezialist für keramische Fußbodengestaltung. Fotos (2): privat
Fliesen Klemm ist Spezialist für keramische Fußbodengestaltung. Fotos (2): privat

Klemms vergrößerten ihre Firma, erwarben 1989 ein Betriebsgrundstück im Stederdorfer Gewerbegebiet an der Wilhelm-Rausch-Straße 21 und bauten dort eine große Lagehalle. Auch als Ausbildungsbetrieb hat sich Fliesen Klemm einen guten Namen gemacht. Derzeit befindet sich ein Auszubildender im zweiten Lehrjahr. Fünf Fliesen-, Platten- und Mosaikleger wurden bei Klemm schon ausgebildet, einige von ihnen arbeiten heute noch im sechsköpfigen Team des Handwerksbetriebs.

„Unsere Arbeit zeichnet unsere Zuverlässigkeit, Sauberkeit und Präzision aus, daran messen uns unsere Kunden, und dafür besuchen wir regelmäßig Seminare und Fortbildungen“, sagt Axel Klemm. bik

1
/
2
Datenschutz