Menü
Anmelden
Wetter Schneeregen
1°/-2°Schneeregen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine

Home Sonderthemen Gesundheit/Pflege „Feste in Zeiten von Corona kreativ gestalten“
09:30 30.11.2020

Senioren- und Pflegeheim zur Peiner Eule

Den Brauch des bis heute traditionellen Essens zum Martinstag haben wir im Senioren- und Pflegeheim zur Peiner Eule langfristig vorbereitet und Backformen für Gänsekekse beschafft. Für die Kaffeetafel wurden die von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern selbst gebackenen Gänsekekse mit Freude von den Bewohnerinnen und Bewohnern liebevoll verziert.

Leider konnten wir das Martinsfest nicht mit allen Bewohnerinnen und Bewohnern gemeinsam feiern. Coronabedingt haben wir uns mit dem gebotenen Sicherheitsabstand in kleinen Gruppen zusammengetan und dem Brauch entsprechend Gemeinschaft gestaltet. Im Mittelpunkt des fröhlichen Beisammenseins stand ein St. Martins-Bingo. Die Gewinner erhielten, wie an diesem Tag für kleine und große Menschenkinder üblich, Süßigkeiten.

Daran, dass früher die Kinder zum Gedenken an den Heiligen Martin von Tours mit Laternen durch die Straßen der Dörfer und Städte zogen, haben wir mit selbstgebastelten Lichtern erinnert. Dabei erfreuten sich die Bewohnerinnen und Bewohner insbesondere an den Windlichtern in Eulenoptik.

Laternen haben auch vor unserem Haus geleuchtet, um Kinder darauf aufmerksam zu machen, dass sie in diesem Jahr am Martinstag beim Laternelaufen nicht auf Süßigkeiten verzichten müssen. Auch ohne Singen waren Kinder herzlich eingeladen, sich für eine Süßigkeit mit ihrer Laterne zu uns auf den Weg zu machen. Wir haben uns über jeden Besuch sehr gefreut, den wir an den fehlenden „Naschi-Tüten“ ablesen konnten.

2
/
2