Menü
Anmelden
Wetter Schneefall
5°/-1°Schneefall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine

Themenwelten
12:43 20.08.2021
Daniel Margraff ist bereits zum dritten Mal beim Turnier dabei. Archiv

Stederdorf/Berkhöpen. Die „familiäre und gemütliche Atmosphäre“ schätzt Tennisspieler Daniel Margraff besonders am Turnier Elli Oil Open. Es ist für ihn ein Heimspiel: Zum dritten Mal ist er jetzt als Teilnehmer dabei – und hat das Turnier in den vergangenen beiden Jahren bereits zweimal in seiner Altersklasse gewonnen für seinen Heimatverein Anker Gadenstedt, für den er auch wieder an diesem Wochenende an den Start geht. „Ich fühle mich dem MTV Stederdorf und dem TC Florentine Berkhöpen freundschaftlich sehr verbunden“, betont er. „Das Turnier bietet mir die Chance, Leistungspunkte in meiner Altersstufe zu bekommen und einfach mal wieder viele bekannte Gesichter zu sehen.“

Schon als Kind begann seine Leidenschaft fürs Tennis. „Mein Vater hat mich damals trainiert und mir das Tennisspielen beigebracht“, beschreibt Daniel Margraff seine sportlichen Anfänge. „Tennis ist ein sehr abwechslungsreicher und herausfordernder Sport. Jede Bewegung ist anders.“ Zahlreiche Titel hat er in seiner sportlichen Laufbahn schon errungen – vom Vereinsmeister und mehrfachen Kreismeister bis zum Landesmeister und Niedersachsenmeister.

Seine langjährigen sportlichen Erfahrungen setzt er auch als Trainer beim MTV Stederdorf und dem TC Florentine Berkhöpen ein. Seit vielen Jahren trainiert Daniel Margraff Kinder, Jugendliche und Erwachsene in den Vereinen. „Meine Schülerinnen und Schüler sind zwischen sechs und 43 Jahren alt. Tennis ist ein Sport, den jeder Mensch lernen kann“, betont er. Ein gewisses Ballgefühl sei dabei hilfreich. „Wir laden herzlich zum kostenlosen Schnuppertraining ein – sofern es die Corona-Hygieneregeln zulassen. Wir bieten allen Interessierten die Möglichkeit, einfach mal beim Training vorbeizukommen und Tennis selbst auszuprobieren – egal ob sie Tennis lernen, wieder einsteigen oder ganz einfach ihr Spiel verbessern möchten. Wir bitten nur um eine vorherige Anmeldung“, so Daniel Margraff. „Die Nachwuchsförderung liegt uns sehr am Herzen. Bei uns steht die Freude am Sport im Vordergrund. Wir stehen Interessierten mit Begeisterung und hoher Motivation zur Seite, um an Spielstärke und Tennistechnik zu arbeiten.“

Das Turnier Elli Oil Open ist für Stephanie Reuker eine Premiere. Foto: privat
Das Turnier Elli Oil Open ist für Stephanie Reuker eine Premiere. Foto: privat

Eine Premiere sind die Elli Oil Open für Stephanie Reuker. „Ich liebe Tennis und bin das erste Mal überhaupt bei diesem Turnier dabei“, sagt sie. „Ich habe mit 19 Jahren das erste Mal auf dem Tennisplatz gestanden, danach 20 Jahre pausiert und habe vor vier Jahren wieder zum Tennisschläger gegriffen. Mein Verein, die Spielvereinigung Groß Bülten 1946, ist auf mich zugekommen und hat mich gefragt, ob ich wieder einsteigen möchte. Ich stehe drei- bis viermal in der Woche auf dem Platz, weil mir Tennis so großen Spaß macht. Ich habe auch schon an Punktspielen teilgenommen und freue mich darauf, neue Erfahrungen bei den Elli Oil Open sammeln zu können.“ Gemeldet ist Stephanie Reuker beim Turnier in der Altersstufe Damen 50. „Aufgeregt bin ich nicht – aber gespannt darauf, wie das Turnier ablaufen wird. Ich freue mich schon sehr darauf!“

5
/
6