Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine

Home Sonderthemen Arbeitsmarkt/Ausbildung Das ist Dein Plan!
19:20 02.10.2019
© JÅrgen FÑlchle – stock.adobe.com

Die vorletzten Herbstferien

Sieh Dir die Beschreibungen der Berufe an, die gut zu Dir passen könnten. Einziges Ziel ist jetzt, festzulegen, welcher Beruf, welche Berufsgruppe Dich interessiert. Triff Deine Entscheidung! Red mit denen darüber, die Dich gut kennen. Deine Freunde, Eltern und Lehrkräfte. Wenn Du magst, geh zur Berufsberatung oder mach einen ausführlichen Test und gleich das Ergebnis mit Deinen Vorstellungen ab.

Ab Februar, März ist Bewerbungsbeginn bei großen Firmen, Banken und Versicherungen – und zwar für eine Ausbildung ab Sommer des nächsten Jahres!

Weihnachten vorbei, Anfang des Neuen Jahres

Das Gleiche gilt für die Anmeldung zu den Auswahlverfahren für eine Beamtenausbildung oder Ausbildung im öffentlichen Dienst – also bei Gemeinden, Städten, den Bundesländern oder dem Bund.

Wenn Du willst, mach ein Bewerbungstraining!

© Gelpi – stock.adobe.com
© Gelpi – stock.adobe.com

Jetzt die Bewerbungsunterlagen zusammenstellen. Das heißt: Lebenslauf schreiben.

Nicht vergessen! Du brauchst Fotos von Dir! Verlass Dich am besten auf einen professionellen Fotografen!

Osterferien

Bereite die Anschreiben für Deine Bewerbung vor.

Wähle verschiedene Firmen aus, bei denen Du Dich bewerben willst.

Bereite Dich auf Auswahltests vor.

© Drobot Dean – stock.adobe.com
© Drobot Dean – stock.adobe.com

Bewirb Dich, wenn nötig, für ein freiwilliges Praktikum, zum Beispiel in den Sommerferien.

Letztes Schuljahr

Sobald Du das Sommerzeugnis in der Hand hältst, beginnt die Bewerbung für schulische Ausbildungen sowie für kleine und mittlere Betriebe.

Bereite Dich auf Vorstellungsgespräche vor.


© Kaesler Media – Fotolia
© Kaesler Media – Fotolia

Wenn Du einen Beruf lernen möchtest, der nur an einer Berufsfachschule ausgebildet wird, dann informiere Dich beim Arbeitsamt. Im Internet hilft KURSNET weiter: www.kursnet.arbeitsagentur.de

Fasse Ausweichmöglichkeiten ins Auge. Alternative Ausbildungen? Welche anderen Möglichkeiten gäbe es?

© W-Heiber Fotostudio – stock.adobe.com
© W-Heiber Fotostudio – stock.adobe.com

Weihnachten vorbei, Anfang des Neuen Jahres

Wenn Du bislang nur Absagen erhalten hast, dann ist jetzt Zeit für eine Berufsberatung! Vielleicht ist es notwendig, den ursprünglichen Berufswunsch zu überdenken oder eine Alternative zu suchen.

Sieh Dich konkret nach alternativen Möglichkeiten um!

Teile Dein Ergebnis mit Deinen Freunden!
Teile Dein Ergebnis mit Deinen Freunden!

Wusstest Du schon in der ersten Klasse, was Du werden willst? Viel wahrscheinlicher ist, dass sich seit dem Kindergarten die Vorstellung von Deinem Traumberuf mindestens zehn Mal geändert hat.

Übrigens: Das war schon immer so. Und: All Deinen Freunden geht es genau wie Dir! Jetzt ist eine gute Zeit, Dich mit „Berufen“ zu beschäftigen. Leg ganz locker los, mit dem Besten, was Du zu bieten hast: mit Deinen Stärken, mit dem, was Du gut kannst, und mit dem, was Du gern machst.

Keine Ahnung? Den Test dazu gibt es auf azubify.de


4
/
21
Datenschutz