Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine

Home Sonderthemen Sport/Vereinsleben Bezirksliga: Fußball-Coach Nils Könnecker vertraut den Aufstiegshelden von Arminia Vöhrum
14:19 31.07.2018
Aufsteiger Arminia Vöhrum freut sich auf das Abenteuer Bezirksliga. Das Mannschaftsfoto zeigt (hinten von links) Trainer Nils Könnecker, Dennis Miehe, Jan Tomalik, Sascha Marchefka, Nico Hojar, Paul Soch, Niklas Benke, Jonas Siebert, Ferhat Alaoglu, Mikail Ari, Martin Ritter, Masoud Osman, Hagen Dopke, Marko Milicevic, Kevin Hermanski und Fußball-Obmann Reinhard Bäthge sowie (vorne von links) Marco Kothe, Lukas Gallinat, Yannick Walther, Cedric Latzel, Sören Bode, Mirko Warmbold und Tim Hein. RALF BÜCHLER

Vermutlich wird Arminia Vöhrums Trainer Nils Könnecker in dieser Saison etwas sparsamer sein können. Er hatte seiner Mannschaft vor der vergangenen Spielzeit versprochen, sie für drei Siege in Folge zu bekochen oder zum Essen einzuladen. Könnecker stand ziemlich häufig am Herd, denn er führte die Vöhrumer zum Bezirksliga- Aufstieg. Der TSV Arminia war die große Kreisliga- Überraschung, lieferte dem Top-Favoriten Viktoria Woltwiesche bis zum Saisonfinale ein packendes Kopf-an- Kopf-Rennen um den Titel. Den verpassten die Vöhrumer zwar am Ende, durften als Zweiter aber ebenfalls den Aufstieg und nach dem Rückzug aus der Bezirksklasse im Jahr 2005 das Comeback auf Bezirksebene bejubeln.

Die Vorfreude auf das Abenteuer Bezirksliga ist größer als das Muffensausen. Dennoch: „Die Aufgabe ist brutal schwer für uns“, betont Könnecker. Mit einer geschlossen auftretenden Mannschaft und Teamgeist soll die zweite Überraschung in Folge gelingen – diesmal wäre es der Nichtabstieg. „Dafür müssen wir als gute Einheit auftreten und auch verlieren können, ansonsten haben wir keine Chance“, prognostiziert der Arminia- Coach. Mit der PAZ sprach der 36-Jährige über...

...den Schwung des Aufstiegs:
„Den nehmen wir hoffentlich mit und ich wünsche mir, er verpufft auch nicht allzu schnell. Klar ist aber auch: Von der sensationellen Vorsaison können wir uns in der Bezirksliga nichts kaufen. In die Hose machen wir uns aber auch nicht. Wir sind selbstbewusst. Mich hat in der Kreisliga beeindruckt, welche Selbstverständlichkeit im Spiel die Jungs im Laufe der Saison entwickelt haben. Im Angehen von Aufgaben war die Truppe ganz cool und ist auch nicht nervös geworden, als es mal in zwei Spielen hintereinander nicht so lief.“


"Man muss von uns sicherlich nicht die Landesliga verlangen, aber in einem Ort dieser Größe sollte es möglich sein, dauerhaft auf Bezirksebene zu spielen."

Vöhrums Trainer Nils Könnecker will die Arminia im Bezirk etablieren


...die Rolle des Abstiegskandidaten Nummer 1: „Das nehmen wir an, die Peiner Aufsteiger gehören nach den Vorjahres- Ergebnissen nun mal zu den Favoriten auf den direkten Wiederabstieg. Das hemmt uns aber auf keinen Fall. Die Schwere der Aufgabe ist allen klar, deshalb dürfen wir uns aber keine allzu großen Gedanken machen. Und diesen Eindruck habe ich bei meiner Mannschaft auch nicht. Die Jungs brennen darauf, dass es losgeht!“

...den schlafenden Riesen TSV Arminia Vöhrum: „Arminia Vöhrum ist der größte Sportverein im Landkreis Peine. Schon deshalb sollten wir den Anspruch haben, zu den besten fünf Fußball-Mannschaften im Landkreis zu gehören. Man muss von uns sicherlich nicht die Landesliga verlangen, aber in einem Ort dieser Größe sollte es möglich sein, dauerhaft auf Bezirksebene zu spielen. Noch sind wir allerdings dabei, an einigen Ecken und Enden Dinge aufzuholen. Im Verein hat man das Kribbeln gespürt, als wir die Chance zu Meisterschaft und Aufstieg hatten. Es herrschte Riesen- Freude, als es mit der Bezirksliga geklappt hat. Bei einigen ist noch die Sehnsucht nach alten Landesliga-Zeiten zu spüren, umso größer war die Freude über die Rückkehr auf Bezirksebene. Ich hoffe, dass wir es hinkriegen, dass es mehr als ein Jahr wird.“

...die Zugänge: „Mirko Warmbold kommt von TSV Eixe. Er ist ein Top-Sechser, zweikampfstark, beidfüßig, technisch gut. Cedric Latzel kommt aus der Jugend der JSG Rosenthal/Schwicheldt und Masoud Osman und Marko Milicevic aus unserer eigenen Jugend. Ich habe richtig Lust darauf, die jungen Spieler zu entwickeln. Marko könnte sogar noch A-Jugend spielen, aber er ist ein feiner Fußballer, den man jetzt schon bei uns reinwerfen kann. Wir haben darauf verzichtet, fünf, sechs richtige Granaten zu holen. Wozu? Die Jungs haben ein tolles Jahr gespielt und den Aufstieg geschafft, da fände ich es nicht gerechtfertigt, jetzt irgendwen in die 2. Herren auszusortieren.“

...die Derbys: „Derby hat jetzt eine neue Bedeutung für uns. Denn es ist sehr erfreulich, dass wir die beste Mannschaft im Peiner Stadtgebiet sind, aber jetzt müssen wir für Derbys deutlich weiter fahren. Ich hoffe, dass unsere zuletzt gute Kulisse in der Bezirksliga weiter ansteigt. Auf ein bestimmtes Derby freue ich mich nicht. Fest steht nur, wir müssen gegen jeden Gegner 150 Prozent geben, um erfolgreich zu sein, egal ob er aus dem Landkreis Peine oder Braunschweig kommt.“

...die Abgänge: „Ünal Alaoglu und Tarek Derbazi wechseln zum SV Bosporus. Beides waren Stammspieler bei uns, das macht die Sache nicht einfacher. Patrick Lieckfeldt geht wie abgesprochen zum VfB Peine. Er hat uns nach dem Abgang aus Hohenhameln noch für einige Spiele verstärkt. Er ist in der Innenverteidigung eingesprungen, weil Thomas Saliba sich den Mittelfuß gebrochen hatte. Das hat uns geholfen. Hassan Aslan hat zum Schluss nicht mehr gespielt und verlässt den Verein.“

...die Ziele: „Platz 13 – über mehr brauchen wir nicht zu reden. Und wenn es am Ende ein Tor ist, was uns rettet, wäre ich mehr als zufrieden. Der Klassenerhalt in der Bezirksliga wäre höher zu bewerten als Platz zwei in der Kreisliga. Außerdem wollen wir taktisch variabler werden und uns mehr den Gegnern anpassen. Wir wollen auch mal tiefer stehen und im Umschaltspiel schneller nach vorne kommen – daran müssen wir noch arbeiten, das hat man in der Kreisliga gesehen.“

...seinen größten Wunsch:
„Der Klassenerhalt wäre überragend, das wäre kaum zu toppen und ich müsste danach deshalb eigentlich aufhören (lacht). Dafür ist eine gute Stimmung im Team in guten wie in schlechten Phasen erforderlich und eine aufopferungsvolle Spielweise. Wenn am Ende damit der Klassenerhalt gelingt, wäre das wie gemalt.“

Martin Ritter
Martin Ritter

- Zugänge: Mirko Warmbold (TSV Eixe), Cedric Latzel (Adler Handorf), Masoud Osman, Marko Milicevic (beide eigene A-Jugend).

- Abgänge: Ünal Alaoglu, Tarek Derbazi (beide Bosporus Peine), Patrick Lieckfeldt (VfB Peine), Hassan Aslan (unbekannt).

- Tor:
Tim Hagedorn, Niklas Benke, Hagen Dopke.

- Abwehr: Sören Bode, Marco Kothe, Nico Hojar, Yannik Walther, Sascha Marchefka, Jan Tomalik, Masoud Osman, Cedric Latzel, Thomas Saliba.

- Mittelfeld: Jonas Siebert, Mirko Warmbold, Dennis Miehe, Mikail Ari, Marko Milicevic, Paul Soch, Kevin Hermanski.

- Angriff: Martin Ritter, Gytis Gailius, Ferhat Alaoglu, Tim Hein.

- Trainer: Nils Könnecker.

- Saisonziel:
Klassenerhalt.

- Unsere Favoriten: BSC Acosta Braunschweig.

Jonas Siebert
Jonas Siebert

Vor einem Jahr ist Jonas Siebert aus der A-Jugend des Landesligisten SV Lengede zurück zu seinem Heimatverein Arminia Vöhrum gewechselt, aber seinen Spitznamen hat er mitgenommen. Aufgrund seiner schlaksigen Art und den unter den Stutzen rausguckenden Schienbeinschonern wird er auch bei der Arminia „Thomas Müller“ gerufen. „Ich finde das echt witzig“, sagt der 19- Jährige. Zumal: Der Vöhrumer ist Bayern- und Müller- Fan – das passt. Und er ist bei der Arminia als Jungspund gleich so eingeschlagen wie Müller einst bei den Bayern. Im zentralen defensiven Mittelfeld überzeugte der Youngster so, dass er sich sogar eine Nominierung für die „PAZ-Elf der Saison“ verdiente und maßgeblich dazu beitrug, dass die Arminia überraschend in die Bezirksliga aufstieg. „Da bin ich sehr glücklich darüber. Dass es so gut läuft, damit hatte ich ehrlich gesagt nicht gerechnet. Ich hatte vermutet, wir laufen irgendwo im einstelligen Bereich kurz vor Platz zehn ein“, gibt Siebert zu. Doch der Teamgeist habe gestimmt und die erste Siegesserie für Extra-Motivation gesorgt. In der Bezirksliga dagegen werde es einzig und allein um den Klassenerhalt gehen. „Wir haben wichtige Spieler verloren, es wird schwer. Aber motiviert sind wir“, betont der 19-Jährige, der vermutlich nicht alle Spiele in der neuen Liga mitmachen können wird. Am 1. Oktober beginnt er sein Studium an der Polizei-Akademie in Hannoversch Münden als Anwärter zum Kommissar. „So oft wie möglich will ich aber nach Vöhrum kommen. Ich liebäugele damit, dass ich zwei- bis dreimal pro Monat mitspielen kann“, sagt der Youngster, der für die PAZ sechs Entwederoder- Fragen beantwortet.

1. Eintracht Braunschweig oder Hannover 96?
„Eintracht, da bin ich von meinem Vater beeinflusst, und in der Mannschaft haben wir auch einige Eintracht-Fans. In der Bundesliga ist aber der FC Bayern mein Lieblingsklub. Ich bin großer Fan der Spielweise von Thomas Müller.“

2. Hund oder Katze?
„Mein Opa hat einen Deutschen Schäferhund, wenn ich zu Besuch bin, freue ich mich immer, ihn zu sehen – und er sich auch.“

3. Käse oder Nutella?
„Ich frühstücke gerne süß – deshalb Nutella. Käse habe ich bis vor einem Jahr nur überbacken auf Pizza gegessen. An der Bodenstedt-Wilhelmschule habe ich mein Freiwilliges Soziales Jahr geleistet und während eines Sportfestes mal ein Käse- Brötchen gegessen – war gar nicht so schlecht, wie ich gedacht hatte.“

4. Norderney oder Mallorca?
„Am liebsten Travemünde. Seitdem ich im Kinderwagen war, ist meine Familie mit mir einmal im Jahr an die Ostsee gefahren. Das ist ein Ritual geworden, und ich habe viele schöne Erinnerungen.“

5. Sparen oder verprassen? „Sparen. Ich ziehe für mein Studium an der Polizei- Akademie in Hannoversch Münden jetzt in meine erste eigene Wohnung, und da möchte ich schon ziemlich selbstständig bei den Finanzen sein.“

6. Handwerker bestellen oder selber machen?
„Selber machen. Ich habe vieles von meinem Opa gelernt und fühle mich deshalb gut gewappnet.“

Auch Torjäger Ersen Ardic hat den HSC Leu verlassen.
Auch Torjäger Ersen Ardic hat den HSC Leu verlassen.

- Zugänge: Dominik Engler (Arminia Vechelde), Fabian Wiezcorek, Daniel Erdmann, Leon Kroll, Julian Küfner, Mamadou Ba (alle eigene 2. Herren), Elias Elahad (VfB Rot- Weiß Braunschweig), Jawid Haidari, Mustafa Celik (beide Vahdet Braunschweig), Luca Morana, Sevan Yanar (beide Olympia 92 Braunschweig), Manuel Meyer (vereinslos), Matheus Franca, Onur Evci (beide BSV Ölper), Rami Amsha (unbekannt), Tolga Oguz (SV Ege Braunschweig), Yusuf Topaloglu (FC Türkgücü Helmstedt), Chris Nikisch (SV Schwarzer Berg), Abdulrahman Mohamed (MTV Wolfenbüttel).

- Abgänge: Hamza Jerbi, Slim Ben Soltana, Anass Bouslows (alle FC Türk Gücü Helmstedt), Kaya Muerse, Nurulla Akkoyun (beide unbekannt), Jan Philipp Walter, Dominik Gaus (beide VfL Leiferde), Ünal Mehmet Degermennci (VfB RW Braunschweig), André Linek (MTV Wolfenbüttel), Ersen Ardic (FT Braunschweig), Hamza Mahjoub, Newroz Atash, Selim Baabaa, Ismail Bütüner, Guy Patrice Bakoben (alle SV Broitzem).

- Tor: Chris Nikisch, Lars Reschke.

- Abwehr: Luca Morana, Tolga Oguz, Yusuf Topaloglu, Jonas Naumann, Albert Gertel.

- Mittelfeld: Jawid Haidari, Sevan Yanar, Manuel Meyer, Matheus Franca, Mustafa Celik, Rami Amsha, Albert S.Dickson, Dennis Müller.

- Angriff: Abdulrahman Mohamed, Onur Evci, Elias Elahad, Colin Wassaf.

- Trainer: Murat Korkmaz/Dirk Kiwitt.

- Saisonziel: Nicht in den Abstiegskampf reinrutschen, das neu formierte Team weiterentwickeln.

- Unsere Favoriten: BSC Acosta, FSV Schöningen.

1. Spieltag
Sa. 04. Aug. 16 Uhr: FSV Schöningen – Teutonia Gr. Lafferde
So. 05. Aug. 11 Uhr: FT Braunschweig II – FC Wenden
So. 05. Aug. 15 Uhr: MTV Schandelah-Gardessen – TSV Arminia Vöhrum
So. 05. Aug. 15 Uhr: SC Rot-Weiß Volkmarode – Arminia Vechelde
So. 05. Aug. 15 Uhr: SV Kralenriede – TSV Wendezelle
So. 05. Aug. 15 Uhr: BSV Ölper – HSC Leu Braunschweig
So. 05. Aug. 15 Uhr: SV Vikt. Woltwiesche – TSV Sickte
So. 05. Aug. 15 Uhr: BSC Acosta – MTV Salzdahlum

2. Spieltag
Sa. 11. Aug. 14 Uhr: FSV Schöningen – MTV Salzdahlum
So. 12. Aug. 11 Uhr: FT Braunschweig II – TSV Arminia Vöhrum
So. 12. Aug. 15 Uhr: MTV Schandelah-Gardessen – HSC Leu BS
So. 12. Aug. 15 Uhr: SV Kralenriede – Teutonia Gr. Lafferde
So. 12. Aug. 15 Uhr: BSV Ölper – Arminia Vechelde
So. 12. Aug. 15 Uhr: SV Vikt. Woltwiesche – TSV Wendezelle
So. 12. Aug. 15 Uhr: BSC Acosta – FC Wenden
So. 12. Aug. 15 Uhr: SC Rot-Weiß Volkmarode – TSV Sickte

3. Spieltag

So. 19. Aug. 14 Uhr: FC Wenden – FT Braunschweig II
So. 19. Aug. 15 Uhr: TSV Arminia Vöhrum – MTV Schandelah-Gardessen
So. 19. Aug. 15 Uhr: TSV Sickte – SV Vikt. Woltwiesche
So. 19. Aug. 15 Uhr: TSV Wendezelle – SV Kralenriede
So. 19. Aug. 15 Uhr: Arminia Vechelde – SC Rot-Weiß Volkmarode
So. 19. Aug. 15 Uhr: MTV Salzdahlum – BSC Acosta
So. 19. Aug. 15 Uhr: Teutonia Gr. Lafferde – FSV Schöningen
So. 19. Aug. 15 Uhr: HSC Leu Braunschweig – BSV Ölper

4. Spieltag
Sa. 25. Aug. 16 Uhr: FSV Schöningen – TSV Wendezelle
So. 26. Aug. 11 Uhr: FT Braunschweig II – MTV Salzdahlum
So. 26. Aug. 15 Uhr: BSV Ölper – SC Rot-Weiß Volkmarode
So. 26. Aug. 15 Uhr: SV Kralenriede – TSV Sickte
So. 26. Aug. 15 Uhr: SV Vikt. Woltwiesche – Arminia Vechelde
So. 26. Aug. 15 Uhr: HSC Leu Braunschweig – TSV Arminia Vöhrum
So. 26. Aug. 15 Uhr: MTV Schandelah-Gardessen – FC Wenden
So. 26. Aug. 15 Uhr: BSC Acosta – Teutonia Gr. Lafferde

5. Spieltag

So. 02. Sep. 14 Uhr: FC Wenden – HSC Leu Braunschweig
So. 02. Sep. 15 Uhr: TSV Arminia Vöhrum – BSV Ölper
So. 02. Sep. 15 Uhr: TSV Wendezelle – BSC Acosta
So. 02. Sep. 15 Uhr: TSV Sickte – FSV Schöningen
So. 02. Sep. 15 Uhr: Teutonia Gr. Lafferde – FT Braunschweig II
So. 02. Sep. 15 Uhr: MTV Schandelah-Gardessen – MTV Salzdahlum
So. 02. Sep. 15 Uhr: Arminia Vechelde – SV Kralenriede
So. 02. Sep. 15 Uhr: SC Rot-Weiß Volkmarode – SV Vikt. Woltwiesche

6. Spieltag

Sa. 08. Sep. 14 Uhr: FSV Schöningen – Arminia Vechelde
So. 09. Sep. 11 Uhr: FT Braunschweig II – TSV Wendezelle
So. 09. Sep. 15 Uhr: SV Kralenriede – SC Rot-Weiß Volkmarode
So. 09. Sep. 15 Uhr: TSV Arminia Vöhrum – FC Wenden
So. 09. Sep. 15 Uhr: BSV Ölper – SV Vikt. Woltwiesche
So. 09. Sep. 15 Uhr: HSC Leu Braunschweig – MTV Salzdahlum
So. 09. Sep. 15 Uhr: BSC Acosta – TSV Sickte
So. 09. Sep. 15 Uhr: MTV Schandelah-Gardessen – Teut. Gr. Lafferde

7. Spieltag

So. 16. Sep. 14 Uhr: FC Wenden – BSV Ölper
So. 16. Sep. 15 Uhr: TSV Sickte – FT Braunschweig II
So. 16. Sep. 15 Uhr: MTV Salzdahlum – TSV Arminia Vöhrum
So. 16. Sep. 15 Uhr: SC Rot-Weiß Volkmarode – FSV Schöningen
So. 16. Sep. 15 Uhr: TSV Wendezelle – MTV Schandelah-Gardessen
So. 16. Sep. 15 Uhr: SV Vikt. Woltwiesche – SV Kralenriede
So. 16. Sep. 15 Uhr: Teutonia Gr. Lafferde – HSC Leu Braunschweig
So. 16. Sep. 15 Uhr: Arminia Vechelde – BSC Acosta

8. Spieltag
Sa. 22. Sep. 16 Uhr: FSV Schöningen – SV Vikt. Woltwiesche
So. 23. Sep. 11 Uhr: FT Braunschweig II – Arminia Vechelde
So. 23. Sep. 14 Uhr: FC Wenden – MTV Salzdahlum
So. 23. Sep. 15 Uhr: TSV Arminia Vöhrum – Teutonia Gr. Lafferde
So. 23. Sep. 15 Uhr: BSV Ölper – SV Kralenriede
So. 23. Sep. 15 Uhr: BSC Acosta – SC Rot-Weiß Volkmarode
So. 23. Sep. 15 Uhr: HSC Leu Braunschweig – TSV Wendezelle
So. 23. Sep. 15 Uhr: MTV Schandelah-Gardessen – TSV Sickte

9. Spieltag
So. 30. Sep. 15 Uhr: TSV Wendezelle – TSV Arminia Vöhrum
So. 30. Sep. 15 Uhr: SC Rot-Weiß Volkmarode – FT Braunschweig II
So. 30. Sep. 15 Uhr: Arminia Vechelde – MTV Schandelah-Gardessen
So. 30. Sep. 15 Uhr: TSV Sickte – HSC Leu Braunschweig
So. 30. Sep. 15 Uhr: Teutonia Gr. Lafferde – FC Wenden
So. 30. Sep. 15 Uhr: SV Kralenriede – FSV Schöningen
So. 30. Sep. 15 Uhr: MTV Salzdahlum – BSV Ölper
So. 30. Sep. 15 Uhr: SV Vikt. Woltwiesche – BSC Acosta

10. Spieltag
Mi. 03. Okt. 14 Uhr: FC Wenden – MTV Schandelah-Gardessen
Mi. 03. Okt. 15 Uhr: Teutonia Gr. Lafferde – BSC Acosta
Mi. 03. Okt. 15 Uhr: MTV Salzdahlum – FT Braunschweig II
Mi. 03. Okt. 15 Uhr: TSV Wendezelle – FSV Schöningen
Mi. 03. Okt. 15 Uhr: Arminia Vechelde – SV Vikt. Woltwiesche
Mi. 03. Okt. 15 Uhr: SC Rot-Weiß Volkmarode – BSV Ölper
Mi. 03. Okt. 15 Uhr: TSV Sickte – SV Kralenriede
Mi. 03. Okt. 15 Uhr: TSV Arminia Vöhrum – HSC Leu Braunschweig

11. Spieltag
So. 07. Okt. 11 Uhr: FT Braunschweig II – SV Vikt. Woltwiesche
So. 07. Okt. 14 Uhr: FC Wenden – TSV Wendezelle
So. 07. Okt. 15 Uhr: BSC Acosta – SV Kralenriede
So. 07. Okt. 15 Uhr: BSV Ölper – FSV Schöningen
So. 07. Okt. 15 Uhr: MTV Schandelah-Gard. – SC Rot-Weiß Volkmarode
So. 07. Okt. 15 Uhr: MTV Salzdahlum – Teutonia Gr. Lafferde
So. 07. Okt. 15 Uhr: HSC Leu Braunschweig – Arminia Vechelde
So. 07. Okt. 15 Uhr: TSV Arminia Vöhrum – TSV Sickte

12. Spieltag
So. 14. Okt. 14.30 Uhr: TSV Sickte – FC Wenden
So. 14. Okt. 14.30 Uhr: Vikt. Woltwiesche – MTV Schandelah-Gard.
So. 14. Okt. 14.30 Uhr: TSV Wendezelle – MTV Salzdahlum
So. 14. Okt. 14.30 Uhr: SC Rot-Weiß Volkmarode – HSC Leu BS
So. 14. Okt. 14.30 Uhr: Teutonia Gr. Lafferde – BSV Ölper
So. 14. Okt. 14.30 Uhr: SV Kralenriede – FT Braunschweig II
So. 14. Okt. 14.30 Uhr: Arminia Vechelde – TSV Arminia Vöhrum
So. 14. Okt. 14.30 Uhr: FSV Schöningen – BSC Acosta

13. Spieltag
So. 21. Okt. 11 Uhr: FT Braunschweig II – FSV Schöningen
So. 21. Okt. 14 Uhr: FC Wenden – Arminia Vechelde
So. 21. Okt. 15 Uhr: BSV Ölper – BSC Acosta
So. 21. Okt. 15 Uhr: MTV Salzdahlum – TSV Sickte
So. 21. Okt. 15 Uhr: HSC Leu Braunschweig – SV Vikt. Woltwiesche
So. 21. Okt. 15 Uhr: TSV Arminia Vöhrum – SC Rot-Weiß Volkmarode
So. 21. Okt. 15 Uhr: Teutonia Gr. Lafferde – TSV Wendezelle
So. 21. Okt. 15 Uhr: MTV Schandelah-Gardessen – SV Kralenriede

14. Spieltag
Sa. 27. Okt. 14 Uhr: FSV Schöningen – MTV Schandelah-Gard.
So. 28. Okt. 15 Uhr: SV Kralenriede – HSC Leu Braunschweig
So. 28. Okt. 15 Uhr: TSV Wendezelle – BSV Ölper
So. 28. Okt. 15 Uhr: SV Vikt. Woltwiesche – TSV Arminia Vöhrum
So. 28. Okt. 15 Uhr: Arminia Vechelde – MTV Salzdahlum
So. 28. Okt. 15 Uhr: TSV Sickte – Teutonia Gr. Lafferde
So. 28. Okt. 15 Uhr: BSC Acosta – FT Braunschweig II
So. 28. Okt. 15 Uhr: SC Rot-Weiß Volkmarode – FC Wenden

15. Spieltag
So. 04. Nov. 14 Uhr: FC Wenden – SV Vikt. Woltwiesche
So. 04. Nov. 15 Uhr: MTV Salzdahlum – SC Rot-Weiß Volkmarode
So. 04. Nov. 15 Uhr: BSV Ölper – FT Braunschweig II
So. 04. Nov. 15 Uhr: Teutonia Gr. Lafferde – Arminia Vechelde
So. 04. Nov. 15 Uhr: HSC Leu Braunschweig – FSV Schöningen
So. 04. Nov. 15 Uhr: TSV Wendezelle – TSV Sickte
So. 04. Nov. 15 Uhr: MTV Schandelah-Gardessen – BSC Acosta
So. 04. Nov. 15 Uhr: TSV Arminia Vöhrum – SV Kralenriede

16. Spieltag
Sa. 10. Nov. 14 Uhr: FSV Schöningen – TSV Arminia Vöhrum
So. 11. Nov. 11 Uhr: FT Braunschweig II – MTV Schandelah-Gardessen
So. 11. Nov. 15 Uhr: SV Kralenriede – FC Wenden
So. 11. Nov. 15 Uhr: SV Vikt. Woltwiesche – MTV Salzdahlum
So. 11. Nov. 15 Uhr: BSC Acosta – HSC Leu Braunschweig
So. 11. Nov. 15 Uhr: SC Rot-Weiß Volkmarode – Teutonia Gr. Lafferde
So. 11. Nov. 15 Uhr: BSV Ölper – TSV Sickte
So. 11. Nov. 15 Uhr: Arminia Vechelde – TSV Wendezelle

17. Spieltag
So. 18. Nov. 14 Uhr: FC Wenden – FSV Schöningen
So. 18. Nov. 15 Uhr: TSV Arminia Vöhrum – BSC Acosta
So. 18. Nov. 15 Uhr: Teutonia Gr. Lafferde – SV Vikt. Woltwiesche
So. 18. Nov. 15 Uhr: MTV Schandelah-Gardessen – BSV Ölper
So. 18. Nov. 15 Uhr: HSC Leu Braunschweig – FT Braunschweig II
So. 18. Nov. 15 Uhr: TSV Sickte – Arminia Vechelde
So. 18. Nov. 15 Uhr: MTV Salzdahlum – SV Kralenriede
So. 18. Nov. 15 Uhr: TSV Wendezelle – SC Rot-Weiß Volkmarode

18. Spieltag
So. 25. Nov. 14 Uhr: FC Wenden – BSC Acosta
So. 25. Nov. 15 Uhr: MTV Salzdahlum – FSV Schöningen
So. 25. Nov. 15 Uhr: TSV Arminia Vöhrum – FT Braunschweig II
So. 25. Nov. 15 Uhr: Arminia Vechelde – BSV Ölper
So. 25. Nov. 15 Uhr: HSC Leu Braunschweig – MTV Schandelah-Gard.
So. 25. Nov. 15 Uhr: TSV Sickte – SC Rot-Weiß Volkmarode
So. 25. Nov. 15 Uhr: Teutonia Gr. Lafferde – SV Kralenriede
So. 25. Nov. 15 Uhr: TSV Wendezelle – SV Vikt. Woltwiesche

Yannic Werner
Yannic Werner

- Zugänge: Luca Caringi, Alexander Hain, Chris Schittko, Dominik Elsner, Olaf Glatz (alle TSVG Helmstedt), Kevin Dörge (Hötenslebener SV), Jan Axl Seeliger (SG Barmke/Emmerstedt), Martin Valley (TSV Rotation Dresden), Tobias Kruschke, Finn Lüders, Kevin Petermann (alle JSG Schöningen A-Jugend ), Maximilian Kohl (VfB Fallersleben U19).

- Abgänge: Jonas Lutz (FSV Schöningen II), Gianluca Evers (SSV Vorsfelde), Nico Kaufmann (FC Grone).

- Tor: Felix Löffler.

- Abwehr: Luca Caringi, Kevin Dörge, Marcel Glatz, Niklas Gohr, Alexander Hain, Robin Pape, Sven Poley, Jan-Axl Seeliger, Martin Valley, Yannic Werner, Timo Wyrembeck.

- Mittelfeld: Nils Grams, Bastian Krienke, Tobias Kruschke, Johannes Lutz, Finn Lüders, Maximilian Kohl, Kevin Meyer, Lennard Pape, Kevin Petermann, Timo Rösner, Philip Schulz, Chris Schittko.

- Angriff: Marcel Vahldiek, Yannic Cullmann, Dominik Elsner, Olaf Glatz, Christopher Münch.

- Trainer: Nils Osteroth.

- Saisonziel: So lange wie möglich oben mitspielen.

- Favorit: BSC Acosta.

3
/
19
Datenschutz