Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
31°/19°Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine

Home Sonderthemen Gesundheit/Pflege Physiotherapie und Heilkunde in einer Praxis
17:18 27.02.2017
Stephan Schwab, 05344/2234

Ilsede. In Situationen, die therapeutische Hilfe erfordern, ist das Team vom Gesundheitszentrum Schwab mit einem breit gefächerten Angebot für seine Patienten da: Angefangen bei klassischer Krankengymnastik reicht das Spektrum über manuelle Therapie und Lymphdrainage bis hin zu Massagen und Taping.

„Wir klären unsere Patienten umfassend zu ihrer Erkrankung und entsprechenden Therapieempfehlungen auf“, sagt der Heilpraktiker Stephan Schwab. Denn die Therapeuten seien durch regelmäßige Fortbildungen immer auf dem neuesten Stand der Medizin und deckten diverse Fachgebiete wie die Neurologie, Chirurgie, Orthopädie, Gynäkologie und die Geriatrie ab.

Zudem verfügt Schwab über Erfahrungen auf zahlreichen heilkundlichen Gebieten. „Beginnend mit der Irisdiagnostik, Ausleitungsverfahren und Fastenkuren stehen bei mir Vorsorge und Behandlung gleichermaßen im Fokus“, betont er. So würden mithilfe der Bioresonanztherapie beispielsweise Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten behandelt, und im knöchernen und organischen Bereich setzt er auf die Chiropraktik und viscerale Osteopathie, um dem Schmerz erfolgreich entgegen zu wirken. sta

Ellen Wichmann bietet Hilfe durch Hypnose

Ellen Wichmann, 05171/79 05 77
Ellen Wichmann, 05171/79 05 77

Peine. Ellen Wichmann hat ihr Hobby zum Beruf gemacht. Die Heilpraktikerin für Psychotherapie arbeitet mit Menschen, die einzelne Bereiche ihres Lebens erfolgreich verändern wollen. In ihrem gemütlichen Behandlungsraum, der in ihr Wohnhaus integriert ist, hilft sie Menschen mit Ängsten und Phobien weiter. „Mit der Hypnose, die zu den ältesten Heilverfahren zählt, können Ängste und Phobien positiv verändert werden. Auch Schmerzpatienten kann die Hypnose nach Erickson helfen“, erklärt Ellen Wichmann.

Doch auch bei alltäglichen Problemen kann die Hypnose angewendet werden. So bietet die Heilpraktikerin ebenfalls die Raucherentwöhnung und die Gewichtsreduktion durch Hypnose an. „Durch die Hypnose ist man sehr schnell im Unterbewusstsein und kann dort die Probleme oder lästigen Angewohnheiten angehen“, sagt sie.

Das Therapiespektrum der Heilpraktikerin ist für die ganze Familie geeignet, ein Schwerpunkt ist die Arbeit mit Kindern. Problemen wie Ängste, Mutismus oder auch Nägelkauen geht die Heilpraktikerin auf den Grund und behandelt sie unter anderem mit Gesprächstherapie und Meditation. Weitere Angebote sind Coachings für Beruf, Alltag und Beziehung, Partnertherapie sowie die Gesprächstherapie nach Rogers. Bei der sogenannten „klientenzentrierten Gesprächsführung“, entsteht ein verstehendes Klima. Dieses ermutigt den Gegenüber, Gefühle frei auszudrücken, auch wenn sie negativ sind, und ermöglicht realistische Einschätzungen der Situation. So können zum Beispiel emotionale Konflikte zwischen Gesprächspartnern gelöst werden. Ein ausführliches Angebot sowie weitere Information rund um die Arbeit der Heilpraktikerin gibt es unter www.ellenwichmann.de. Fragen rund um die Therapieverfahren und die Terminvergabe beantwortet sie gern auch telefonisch unter 05171/79 05 77.

Svenja Osterberg hat sich auf die Traumatherapie spezialisiert

Svenja Osterberg, 05171/8016613
Svenja Osterberg, 05171/8016613

Vöhrum. Ob ständige Unruhe und Kribbeligkeit, körperliche Schmerzen an den unterschiedlichsten Stellen oder auch Depressionen und Zwangsgedanken: Es gibt die unterschiedlichsten Symptome, mit denen sich – auch lange zurückliegende – traumatische Erfahrungen zeigen und die Lebensqualität der Betroffenen negativ beeinflussen.

„Doch das muss nicht sein“, weiß die Heilpraktikerin für Psychotherapie, Svenja Osterberg. In ihrer Vöhrumer Zuhörpraxis hat sie sich auf die Traumatherapie samt Hypnose spezialisiert, um Menschen zurück auf einen unbeschwerten Lebensweg zu führen. „Denn das Potenzial dafür steckt in jedem Betroffenen“, sagt sie. Oftmals fehle es ihnen durch die traumatischen Erlebnisse aber an Selbstsicherheit und –vertrauen. Auch seien sich viele gar nicht bewusst darüber, dass die körperlichen Beschwerden wie Brust-, Rücken- oder Magenschmerzen eine ganz andere Ursache haben.

„Ich helfe den Menschen mittels ausführlicher Gespräche und/oder Hypnose, die Probleme zu erkennen und zu verstehen“, erläutert Osterberg. Denn dann ließen sich alte Verhaltensmuster oder Programmierungen aufbrechen und neu strukturieren. „Und das führt zu einer neu erlebten Freiheit, die das Leben völlig verändern und Schmerzen förmlich von allein verschwinden lässt.“ sta

Daniela Heine rät zu mehr Prävention

Daniela Heine, 05171/7 90 66 90
Daniela Heine, 05171/7 90 66 90

Peine. „Alles, was wir tun, hat Konsequenzen“, weiß die Diplom- Psychologin und Heilpraktikerin Daniela Heine. „Gründe genug also, die Zügel selbst und vor allem rechtzeitig in die Hand zu nehmen und etwas für das eigene körperliche und geistige Wohlergehen zu tun, um langfristig gesund zu bleiben“, sagt sie auch mit Blick auf Stress in Alltag und Beruf. Viele Menschen hätten dabei oft den Blick für sich und das eigene Leben verloren, schlichtweg die eigenen Bedürfnisse vergessen. „Dabei ist es so wichtig, sich immer wieder kleine Auszeiten zu nehmen, um Kraft zu schöpfen“, appelliert Heine, die sich in ihrer Naturheilpraxis neben naturheilkundlichen Behandlungen und psychotherapeutischen Verfahren auch Gewichtsreduktionen widmet.

„Wobei es bei den Beschwerdebildern zahlreiche Verknüpfungspunkte in unterschiedliche Themenbereiche gibt“, sagt sie. Oft reiche es schon aus, gezielte Atem- oder Bewegungsübungen zu machen, um abzuschalten, den Moment zu genießen und neue Kraft zu tanken. „Das Hören auf sich selbst will gelernt werden – am besten nicht erst dann, wenn das Kind förmlich in den Brunnen gefallen und die Nerven bereits blank liegen“, betont die Heilpraktikerin, die derzeit zudem eine Ausbildung zur systemischen Familientherapeutin sowie eine Fortbildung im Bereich Traumatherapie absolviert. Am Donnerstag, 16. März, hält sie für die KVHS einen Vortrag über „Nahrungsergänzungsmittel und alternative Heilmethoden bei Stress und Burnout.“ sta

Renate Martin: Mit Kinesiologie Blockaden lösen

Renate Martin, 05176/9755977
Renate Martin, 05176/9755977

Edemissen. Wenn es um die Behebung von schulischen Lernblockaden, Konzentrationsstörungen, Prüfungsängsten, Panikattacken, Angstzuständen, Schicks und Traumata geht, ist Renate Martin, Heilpraktikerin für Psychotherapie aus Edemissen, kompetente Ansprechpartnerin.

In ihrer Praxis für Angewandte Kinesiologie, Am Raffturm 10a, werden Störungsfaktoren und Blockaden des täglichen Lebens behoben. „Bei meiner Arbeit benutze ich das Biofeedback des Körpers, den Muskeltest“, sagt sie. Auf sanfte Weise zeigt der Muskeltest mit Genauigkeit die Stressfaktoren und Blockaden an, die dann durch verschiedene Balancetechniken gelöst werden. „So kommen Körper, Geist und Seele wieder ins Gleichgewicht“, betont Renate Martin.

Daniel Gallus zeigt die Naturheilkunde in ihrer Vielfalt

                    Daniel Gallus, 05172/9669134
Daniel Gallus, 05172/9669134

Groß Ilsede. Bluthochdruck, Allergien, Rheuma, Übergewicht sowie Krebs und chronische Erkrankungen nehmen immer weiter zu. Aus diesem Grund bietet der Heilpraktiker Daniel Gallus eine Vielzahl an naturheilkundlichen Verfahren an, die den Erkrankungen nachhaltig entgegenwirken. „Unsere Behandlung beginnt auf zellulärer Ebene, in dem wir mittels Laboruntersuchung Nährstoffdefizite sowie Umweltbelastungen mittels Blut- und Stuhlanalyse diagnostizieren, um ursachenbezogen handeln zu können“, sagt er. So seien beispielsweise Schwermetalle in der Lage, Stoffwechselprozesse zu behindern oder sogar zu blockieren. „Deshalb finden sie besondere Berücksichtigung bei der Diagnosefindung sowie in der ausführliche Ernährungsberatung“, sagt er.

Neben der Schmerztherapie und der Krampfaderentfernung ist die biologische Krebstherapie eine weitere Spezialisierung der Praxis für Umweltmedizin. Dabei wird anhand der ermittelten Laborwerte eine individuell auf den Patienten abgestimmte Therapie erarbeitet. Des Weiteren kann eine allgemeine Immunsystemaktivierung durch die Ganzkörper- Hyperthermie erreicht werden, bei Metastasen findet die lokale Hyperthermie Anwendung. Durch spezielle Infusionskonzepte wie Curcumin, Vitamin C Hochdosis und vieles mehr werden immunfördernde Effekte erzielt, die zu einer deutlich gesteigerten Lebensqualität führen. Patienten mit Schmerzzuständen wie bei Rheuma, Fibromyalgie und Borreliose können ebenfalls von individuell zusammengestellten Therapieverfahren profitieren. Gute Erfahrung weist Gallus außerdem bei Erkrankungen wie Tinnitus, Polyneuropathie, Parkinson und anderen Nervenerkrankungen auf. Außerdem widmet er sich der minimalinvasiven Krampfaderentfernung mittels Kochsalzlösung.

Datenschutz